Einfache Inbetriebnahme der Shock Pulse Generatoren dank standardisierten Schlussprüfungs­verfahren

Das Schlussprüfungsverfahren der Shock Pulse Generatoren von der Explosion Power GmbH gewährt eine sichere und reibungslose Inbetriebnahme. Im Schlussprüfungsraum wird jeder Shock Pulse Generator vor der Auslieferung von einem fachkompetenten Mitarbeiter auf seine Funktionalität geprüft und die Qualität wird zertifiziert.

Was wird genau geprüft?

Sobald der Shock Pulse Generator zusammen mit Steuerschrank und Ventilpanel für eine Bestellung vorbereitet wurde, wird er im Schlussprüfungsraum installiert, um den Betrieb zu prüfen. Auf dem Steuerschrank wird die entsprechende Software installiert, über die dann die Onlinesteuerung erfolgt. Auf dem Display des Steuerschranks werden verschiedene Kennzahlen wie Druck, Temperatur, Wartungsbedarf und Fehlermeldungen angezeigt. Diese Kennzahlen werden bei der Schlussprüfung nochmals überprüft, sodass eine genaue Anzeige am Display gewährleistet wird. Auf dem Display können zudem die Sprache und der Zyklus des Shock Pulses ausgewählt werden. Die Verkabelung des Ventilpanels wird ebenfalls kontrolliert und es werden Zyklen (Shock Pulse) durchgeführt. Mit diesen Zyklen wird die Inbetriebnahme beim Kunden simuliert und somit die Funktionalität bestätigt. Das Schlussprüfungsprotokoll stellt sicher, dass kein Prüfpunkt vergessen wird und bescheinigt, dass jeder Shock Pulse Generator nach Vorgaben und Normen geprüft wurde.

Was sagt die Konformitätserklärung aus?

Sobald der Shock Pulse Generator zusammen mit Steuerschrank und Ventilpanel für eine Bestellung vorbereitet wurde, wird er im Schlussprüfungsraum installiert, um den Betrieb zu prüfen. Auf dem Steuerschrank wird die entsprechende Software installiert, über die dann die Onlinesteuerung erfolgt. Auf dem Display des Steuerschranks werden verschiedene Kennzahlen wie Druck, Temperatur, Wartungsbedarf und Fehlermeldungen angezeigt. Diese Kennzahlen werden bei der Schlussprüfung nochmals überprüft, sodass eine genaue Anzeige am Display gewährleistet wird. Auf dem Display können zudem die Sprache und der Zyklus des Shock Pulses ausgewählt werden. Die Verkabelung des Ventilpanels wird ebenfalls kontrolliert und es werden Zyklen (Shock Pulse) durchgeführt. Mit diesen Zyklen wird die Inbetriebnahme beim Kunden simuliert und somit die Funktionalität bestätigt. Das Schlussprüfungsprotokoll stellt sicher, dass kein Prüfpunkt vergessen wird und bescheinigt, dass jeder Shock Pulse Generator nach Vorgaben und Normen geprüft wurde.

Zahlen und Fakten
Anzahl monatliche SchlussprüfungenDurchschnittlich 15
Weltweit aktive SPGs800
Anzahl Länder mit aktiven SPGsÜber 30
Anzahl Distributoren weltweit15

Wer führt Schlussprüfungen durch?

Produktionsmitarbeiter der Explosion Power GmbH führen die Schlussprüfungen im internen Schlussprüfungsraum durch. Sie bringen ein fundiertes technisches Verständnis und Wissen in Elektrotechnik mit und werden intern auf das Schlussprüfungsverfahren geschult. Sie zeichnen sich durch ihre präzise und qualitätsbewusste Arbeit aus. Ein reibungsloser Ablauf bestätigt die voran gegangene Arbeit und motiviert die Mitarbeiter, die Standards hochzuhalten.

«Zu sehen, wie die verschiedenen Komponenten zusammenkommen und ein funktionierendes Produkt ergeben, macht die Schlussprüfung zu einem interessanten und wichtigen Teil meiner Arbeit»

Timo Kleeb,
Produktionsmitarbeiter Explosion Power GmbH

×